7 Tage, 6 Übernachtungen, Code SI1
Individuelle Radwanderungen

Masuren (poln. Mazury), der südlichste Teil des ehemaligen Ostpreußens, ein Land der 3.000 Seen, eine der letzten naturnahen Regionen Europas liegt im Nord-Osten Polens. Wir laden Sie zu einer Reise mit "GRÜN TRAVEL" ein: in die Wälder und auf die Wasserwege von Masuren. Viel Spaß!








1.Tag:
Individuelle Anfahrt nach Warschau und ein Treffen am Bahnhof "Warszawa Centralna" um 10 Uhr morgens, mit dem Repräsentant von "Grün Travel". Danach folgt eine Fahrt mit dem Bus in Richtung Masuren. Unterwegs besteht die Möglichkeit, ein Mittagessen zu bestellen, zahlbar ca. 8E/Person. Nach dem Beiordnen das Fahrrad, erhalten Sie detaillierte Karten mit Etappenbeschreibung. Die erste Fahrradtour durch Krutynischer Reservaten beträgt ca. 15 km. Dieses kleine, im Herzen Johannisburger Heide an malerischen Krutyniafluß liegende Dorf /Krutynia/, war vor sechs Jahrhunderten das ganz kleine Jägersiedlung, heute ist das eine richtige Touristikzentrum. Wegen der spezifischen Atmosphäre und der Holzbebauung, nennen viele Leute Krutyn "masurische Zakopane".
Das Abendbrot und die Übernachtung ist in einem Hotel der Mittelklasse am Fluss Krutynia.






2.Tag
Nach dem Frühstück können Sie eine Kajakfahrt auf der wohl schönsten Paddelroute Masurens: auf dem Krutynia Fluss unternehmen (fakultativ, zahlbar vor Ort, pro Paddelboot ca. 10,- E), keine besonderen Vorkenntnisse sind notwendig, die Fahrt dauert ca. 3 Stunden. Wunderschönde Fahrradtour durch die Johannisburger Heide entlang Be³dany See / Behldansee , wo noch die letzten Jattwingen leben, und dann per Rad eine gemütliche Strecke nach Mikolajki -Yachthaupthafen von Masuren, wegen seiner vielen Brücken auch "masurisches Venedig" genannt. Übernachtung und Abendessen in einem Hotel der Mittelklasse.Die Fahrradtour beträgt ca.35km.





3.Tag
Nach dem Frühstück indem nachzahlen 10 EU , man kann verfließen das Schiff entlang den See Ta³ty bis Ryn (Rhein), oder Radwanderung teilweise entlang des Talty Sees und durch die sanfte Hügellandschaft über Swiêta Lipka/ Heilige Linde nach Reszel (Rössel). Unterwegs sind zu besichtigen: die Barockkirche aus dem 16. Jh. in ¦wiêta Lipka (Heilige Linde) je eine Stunde findet hier ein kurzen Orgelkonzert. Die Wallfahrtskirche in ¦wiêta Lipka / Heilige Linde, die durch ihre schöne "Mariä Verkündigung" berühmt wird, besuchen alljährlich Tausenden von Touristen. Das Kirchengelände setzt sich aus dem Gotteshaus, dem Kreuzgang mit vier Eckkapellen und dem Klostergebäude zusammen. Die Wallfahrtskirche, die als Perle des Barock Nordpolens anerkannt ist, erhebt sich an der Stelle zweier Kapellen, die hier früher gestanden haben. Die Kirche ist eine dreischiffige Basilika. 1983 wurde ihr von Papst Johannes Paul II. der Titel Kleine Basilika gegeben. Die Orgel von 1721 ist ein Meisterwerk der Königsberger Werkstatt. Das Instrument hat 40 Register und ca. 4.000 Pfeifen, von denen nur 200 zu sehen sind. Die kleinsten sind nur so groß wie ein Bleistift, die größten bis zu 4m lang. die Bischofsburg aus dem 14. Jh. in Reszel.
Übernachtung und Abendessen in einem Hotel der Mittelklasse. Fahrradstrecke ca. 70 km.





4.Tag
Radtour an der "Wolfsschanze" - Hitlers ehem. Hauptquartier (fakultativ, Eintritt: ca. 2 E/ Person) durch malerische Felder, Entlang die Seen Dobskie See/Dobensee und Kisajno See nach Gi¿ycko/Lötzen. Hauptstadt Masurens. Die sehr geruhsame malerische Strecke dringt das Feld den Wald , entlang die Seen. Teil der Feldweg , Teil Asphaltstraße ohne Straßenbewegung . Übernachtung in Gi¿ycko / Hotel /. Fahrradweg ca. 50 km.






5.Tag
Nach dem Frühstück unternehmen wir eine wunderbare Schifffahrt, Besichtigen wir ein Kormoranen Insel , bis Sztynort (Steinort) mit Schloss von Graf Lehndorf . Im Park stehen über 300 Jahre alte Eichen. Nach einem landschaftlich reizvollen Stopp bei der See-Enge zwischen Dargeinen und Mauersee mit einem fantastichen Blick auf Seen und Wälder von Masten in den Hafen führt der Weg weiter den Dobskie See/Dobensee und Mamry/Mauersee entlang durch Wêgorzewo/Angerburgzur und dann ist eine landschaftlich sehr schöne Radwanderung/mehrere Badestellen. Abend verbringen wir am Ufer vom Go³dapiwo See (Goldapgarsee). Übernachtung in einer Pension /Hotel/am Ufer des Sees. Tour 50km.





6.Tag
Radwanderung durch ein besonders schönes, urwüchsiges Waldgebiet, die Borkener Heide um uns dort mit den Wisenten zu treffen, unterwegs eine Kette von den Seen im Wald. Nach dem Weg überqueren wir in dem Komplex des Urwalds Borecka, einen wunderschönen See. Sie können eine Kajakfahrt auf dem Elk Fluss unternehmen (fakultativ, zahlbar vor Ort, pro Paddelboot ca. 10,- E), eventuell weiter zu fahren das Fahrrad nach E³ku(Elk). Übernachtung in einer Hotelin E³k. Fahrradtour ca. 30/50/ km.




7.Tag
Nach dem Frühstück fahren wir nach Warschau.
In Warschau besichtigen wir etwa zwei Stunden lang mit einem fachkundigen Fremdenführer die Altstadt.
Die Altstadt (Starowka) mit pastellfarbenen, reich verzierten Bürgerhäusern, die nach dem Krieg originalgetreu auf gotischen Grundmauern wiedererrichtet wurden. Kopfsteingepflasterte Gassen führen zu Kirschen und Klöstern. Der Aufbau der Warschauer Altstadt, so originalgetreu wie möglich, dauerte bis 1953 und ist eine Meisterleistung der historischen Rekonstruktion (als Weltkulturerbe der UNESCO ausgezeichnet). Als Vorlage verwendete man alte Pläne und Gemälden von Canaletto (heute im Königsschloss ausgestellt).
Gegen 16 Uhr holen wir Sie zum Bahnhof "Warszawa Centralna" 16.00 ab.
Anschließend individuelle Rückreise oder Zusatztag(e) in Warschau auf eigene Kosten
Charakteristik der Strecke.
Eine abwechslungsreiche Radtour in teilweise hügeligem Gelände, abseits der großen Straßen, auf kleinen Nebenstraßen, Wald- und Sandwegen, auch Schotterwege, und Manchmal ein bisschen Kopfsteinpflaster mit Tagesetappen zwischen 10 und 60 km und umfangreichem Programm.

Reisepreis ab/bis Warschau :
1 Person im DZ /HP: 620 €
EZ - Zuschlag: Euro 120 €
Leihräder: Euro 10,- pro Tag/ Person


Termine
  • von 02 bis 08.09.2019


  • 2 LEISTUNGEN
    • Grün Travel Bus ab/bis Warschau
    • 6 Übernachtungen im DZ oder EZ Hotels und Pensionen der Mittelklasse in Zimmer mit DU/WC
    • Verpflegung: HP, morgens Frühstück und am Ende des Tages ein Abendessen mit 3 Gängen
    • Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft
    • Transport Ihres eigenen Rades
    • Die erste Leistung: Abendessen am Ankunftstag
    • Die letzte Leistung: Frühstück am Abreisetag
    • Genaue Routebeschreibungen auf Deutsch mit detaillierte Karten
    • Besichtigung der Warschauer Altstadt mit einem Fremdenführer
    • Fahrräder stellen wir Ihnen zur Verfügung / alurad mit bequemes der Sattel,
    • einstelbare Lenkrad, Gepäckhalter mit Radttasche/ Damen und Herrenräder mit 7 - Gang - Nabenschaltung vom Sachs, mit RücktrittundFelgenbremse / auch mit zwei handbremsen /Zu jedem Rad stellen wir Ihnen 1 Radtasche + 1 Werkzeugset zur Verfügung
    • Eine Schiffahrt durch Masurische Seeplatte, vom Giyzcko(Lötzen) nach Steiort / 2,5 Stunden lang /
    • Besteht die Möglichkeit, Abschiedslagerfeuer mit Akkordeonmusik: 10 € / Person
    • Grün Travel Bus ab/bis Warschau

    Zusätzliche Übernachtungen:
    Haben Sie die Möglichkeit vor oder nach der Tour in Warschau der Bestellung des Hotels/Pensionen unterschiedlichen Standarts und mit unterschiedlichen Preisen.
    Wegen begrenzter Anzahl der Plätze in den Hotels/Pensionen vor allem in der Hochsaison bitten wir Sie sich möglichst schnell zu entscheiden.

    ACHTUNG:
    Es gibt die Möglichkeit, Panorama der Großen Masurischen Seen aus dem Ballonflug 300 Meter hoch beobachten mit einem Zuschlag 70,- EURO./Person. Der Start in Abhängigkeit von den Wetterverhältnissen täglich nach 20.00 Uhr oder sehr früh morgen von 5.00 Uhr.



    Drucken


    Touren 2019 | Termine | Einfahrt nach Polen | Leistungen
    Kontakt | Fotogalerie | AGB | Radwege | Impressum | Tourenräder
    Masuren Tour - Fotos | Gastebüch