11 Tage, 10 Übernachtungen, Code LI
Individuelle Radwanderungen

Der individuellen Strecke sind fast solch selbst wie in Gruppen,/sind ein bisschen lang/, aber ohne begleitbus und des Führers aber auch paare anderer Attraktionen welches soll Man nachträglich zu bezahlen.






1. Tag
Individuelle Anfahrt nach Warschau und ein Treffen am Bahnhof "Warszawa Centralna" um 10 Uhr morgens, mit dem Reiseleiter von Grün Travel. Danach folgt eine Fahrt mit dem Bus in Richtung Masuren. Unterwegs haben Sie Möglichkeit, ein Mittagessen zu bestellen, zahlbar ca. 8E/ Person. Nach der langen Reise in der nähe von Rybno, steigen wir auf die Räder um und fahren gemütliche Strecke, durch das Naturschutzgebiet / Größtes Konglomerat der Kraniche in Polen/ und entlang Lampackie See / Lampaschsee- mehrere Badestellen/ in der Richtung Sorkwity/Sorquitten.. Das Dorf Sorkwity liegt an der Landenge zwischen Giel±dzkie - und Lampatskiesee und wurde 1379 vom Großmeister des Ritterordens gegründet. Sehenswert ist das im englischen Tudor-Stil erbaute Schloss und die schlichte Dorfkirche mit holzgeschnitztem Altar und schwebendem Taufengel aus dem Jahr 1631. / einfach eine Perle/ Fahrradtour ca. 12km.


2. Tag
Nach dem Frühstück radeln wir entlang des Sees, durch Felder, kleine Orte mit vielen Storchnestern auf den Dächern und Waldstrecken Johannisburger Heide. Von Krutyn können Sie eine Kajakfahrt auf der wohl schönsten Paddelroute Masurens: auf dem Krutynia Fluss unternehmen (fakultativ, zahlbar vor Ort, pro Paddelboot ca. 10,- E), keine besonderen Vorkenntnisse sind notwendig, die Fahrt dauert ca. 3 Stunden. Die Krutynia zählt zu den schönsten Paddelrouten Polens, bis zum Kloster der Altgläubigen - Russisch-Ortodoxen Kirche in Wojnowo (Eckertsdorf) mit wertvoller Ikonensammlung wo können Siê zu besichtigen. Übernachtung in einer Pension in Krutyñ. Diese Kleine Dorf liegende , in dem Herz Johannisburger Heide an malerischen Krutyniafluß vor sechs Jahrhunderten war das ganz kleine Jägersiedlung, heute das richtige Touristikzentrum ist. Wegen der spezifischen Atmosphäre und der Holzbebauung, nennen viele Leute Krutyn "masurische Zakopane". Fahrrad - Strecke ca. 40km.


3. Tag
Heute steigen wir auf die Räder und machen eine wunderschönde Fahrradtour durch die Johannisburger Heide entlang dem Be³dany See ( Behldansee ) nach Miko³ajki. Fahrradstrecke hat kurze Pause. Wir erreichen mit die Fähre anderen Rand des Sees Be³dany/Beldan See. Wir begegnen in dem Weg Jattwingen - Prehistorisch Ansiedlung. Fahrradstrecke endet in den Miko³ajki/Nikoleiken Hafen Sommer-Hauptstadt der Mazuren. Wegen seiner vielen Brücken auch "masurisches Venedig" genannt wird. Hier spielt die Sage um den Stinthengst, der von den Bewohnern Nikolaikens an eine Brücke gekettet wurde. Übernachtung in Miko³ajki. Fahrradtour ca. 40km.




4. Tag
In heutigen tag radeln wir entlang den Ta³ty See/Talter See und Ryñskie See/Rhein See durch malerischen Felder und die Kleinen Dörfchens nach Swiêta Lipka (Heilige Linde) wo besichtigen wir eine Barockkirche aus dem 16 Jh. und hören ein Orgelkonzert. 5 km weiter Reszel (Rössel), mit das Gotische Schloss und die Sankt Peter und Paul Kirche aus dem XIV Jh., Man kann dort sehen aus einem Aussichtsturm die ganze Gegend mit gut erhaltenen Stadtgebäuden bewundern kann. Und letzter Abschnitt der Strecke durch planer Gelände der Felder erreichen wir Kêtrzyn/Rastenburg. Übernachtung und Abendessen in einem Hotel der Mittelklasse.
Fahrradstrecke ca. 70 km.




5. Tag
Wir nehmen heute ganztägiger Fahrradstrecke. Erst Teil Fahrradweg bringt uns nach,- durch die Asphaltstraße fast bis Volksmuseum mit den interessant Sammlungen, weiter Ankommen wir in Gierloz die Wolfsschanze, das ehem. Hitler - Hauptquartier. Dann sehr schöne Radwanderung, entlang den Dobskie See (Dobensee) und Kisajno See. Nach einem landschaftlich reizvollen Stopp bei der See-Enge zwischen Dargeinen und Mauersee mit einem fantastichen Blick auf Seen und Wälder von Masten in den Hafen. Unsere heutige Ziel ist Gizycko/Lötzen Eine Übernachtung in Gi¿ycko. Fahrradweg ca. 55 km.




6. Tag
Nach dem Frühstück ein schönes Erlebnis: unternehmen wir eine wunderbare Schifffahrt durch die zahlreichen Seen, wir werden ansehen ein Kormoranen Insel, bis Sztynort (Steinort) mit Schloss von Graf Lehndor. Es liegt in herrlicher Lage am See und vermittelt noch immer einen Eindruck früherer Pracht. Im Park stehen über 300 Jahre alte Eichen. Weiter fahren wir per Rad entlang Mamry See (Mauersee) nach Wêgorzewo /Angerburg und dann eine landschaftlich sehr schöne Radwanderung (mehrere Badestellen) .Übernachtung in einer Pension. Radtour 50km.




7. Tag
Borkener Heide Mikroklima, saubere Luft, riesige mehrere hundert Jahre alte Bäume (Eichen und Buchen). Die Fahrradtour geht durch viel grünes Land mit Möglichkeit Wisent zu sehen. Weiter entlang des Goldap Flusses durch kleine Orte, erreichen Sie Stadt Go³dap. Übernachtung in einer Pension in Goldap. Radtour ca. 50km




8. Tag
Mit der Fahrt durch die Rominter Heide, haben wir die Möglichkeit 200-jährige Eichen zu bewundern. Weiter führt der Weg an der fantastischen Seenkette vorbei wo es viele schönen Badeplätzen gibt. Weiter geht entlang Rospuda bis nach Olecko (Treuburg) am Olecko Gr. See. Übernachtungsort Olecko. Fahrradtour ca. 60km.



9. Tag
Fahrradtour entlang der Seen und des Flusses Lega bis nach E³k/Lyk Hier haben wir die Möglichkeit alte Dörfer zu bewundern, die an der alten ostpreußischen Grenze liegen. Sie besichtigen in dem heutigen Tag, die wunderschön Malerisch Landschaften schwimmende des Flusses. Unsere heutige Ziel ist Stadt E³k liegende zwischen den Seen. Übernachtung in Hotel der Mittelklasse. am Ufer des Sees. Tour ca. 50km.




10. Tag
Schöne Radwanderung durch den Masurischen Landschaft. Mit dem Fahrrad entlang der alten ostpreußischen Grenze. Der Sellment See und andere kleinere Seen geben Ihnen unvergessliche Momente. Später steht der Rote-Sumpf auf dem Plan, der sich im Biebiebrza Nationalpark befindet. Übernachtung in Hotel der Mittelklasse. Fahrradstrecke ca. 50km.





11. Tag
Nach dem Frühstück fahren wir nach Warschau.
In Warschau besichtigen wir etwa zwei Stunden lang mit einem fachkundigen Fremdenführer die Altstadt.
Die Altstadt (Starowka) mit pastellfarbenen, reich verzierten Bürgerhäusern, die nach dem Krieg originalgetreu auf gotischen Grundmauern wiedererrichtet wurden. Kopfsteingepflasterte Gassen führen zu Kirschen und Klöstern. Der Aufbau der Warschauer Altstadt, so originalgetreu wie möglich, dauerte bis 1953 und ist eine Meisterleistung der historischen Rekonstruktion (als Weltkulturerbe der UNESCO ausgezeichnet). Als Vorlage verwendete man alte Pläne und Gemälden von Canaletto (heute im Königsschloss ausgestellt).
Gegen 16 Uhr holen wir Sie zum Bahnhof "Warszawa Centralna" 16.00 ab.
Anschließend individuelle Rückreise oder Zusatztag(e) in Warschau auf eigene Kosten


Charakteristik der Strecke.
Eine abwechslungsreiche Radtour in teilweise hügeligem Gelände, abseits der großen Straßen, auf kleinen Nebenstraßen, Wald- und Sandwegen, auch Schotterwege, und Manchmal ein bisschen Kopfsteinpflaster mit Tagesetappen zwischen 10 und 70 km und umfangreichem Programm.

Reisepreis ab/bis Warschau :
1 Person im DZ / HP/: 770 €
EZ - Zuschlag : Euro 170 €
Leihräder: Euro 10,- pro Tag

TERMINE :
  • von 10 bis 20.07.2019

  • LEISTUNGEN:
    • 11Tage (10 Ubernachtungen) Hotels und Pensionen der Mittelklasse; Zimmer mit DU/ WC
    • Verpflegung: HP, morgens Frühstück und am Ende des Tages ein Abendessen mit 4 Gängen /, Vegetarische Kost ist bei schriftlicher Vorbestellung ist möglich
    • Erste Tag mit Abendessen am Ankunftstag
    • Lezte Tag Frühstuck am Abreisetag
    • Gepäckbeförderung vom Hotel zum Hotel
    • Fahrräder stellen wir Ihnen zur Verfügung Damen und Herrenräder mit 7 - Gang - Nabenschaltung vom Sachs, mit Rücktritt und Felgenbremse / auch mit zwei handbremsen / alurad mit bequemes der Sattel, einstelbare Lenkrad, Gepäckhalter
    • Zu jedem Rad stellen wir Ihnen 1 Radtasche + 1 Werkzeugset zur Verfügung
    • Karten der Gegend und detaillierte Routenbeschreibung
    • Fachkundiger Fremdenführer für die besichtigung in Gierloz, Altstadt in Warschau (ca. 2 Stunden)
    • Schiffahrt durch Masurische Seeplatte zur kormoranen insel und weiter nach Steinort
    • Besteht die Möglichkeit, Abschiedslagerfeuer mit Akkordeonmusik: 10 € / Person
    • Grün Travel Bus ab/bis Warschau
    • die Landkarte mit den bezeichneten durchgefahrenen Fahrradstegen

    Zusätzliche Übernachtungen:
    Haben Sie die Möglichkeit vor oder nach der Tour in Warschau der Bestellung des Hotels/Pensionen unterschiedlichen Standarts und mit unterschiedlichen Preisen. Wegen begrenzter Anzahl der Plätze in den Hotels/Pensionen vor allem in der Hochsaison bitten wir Sie sich möglichst schnell zu entscheiden.

    ACHTUNG:
    Es gibt die Möglichkeit, Panorama der Großen Masurischen Seen aus dem Ballonflug 300 Meter hoch beobachten mit einem Zuschlag 70,- EURO./Person. Der Start in Abhängigkeit von den Wetterverhältnissen täglich nach 20.00 Uhr oder sehr früh morgen von 5.00 Uhr.

    Drucken


    Touren 2019 | Termine | Einfahrt nach Polen | Leistungen
    Kontakt | Fotogalerie | AGB | Radwege | Impressum | Tourenräder
    Masuren Tour - Fotos | Gastebüch